Sanierung der Kita Rise Up

Sanierung der Kita Rise Up

Spielen & Lernen. Zum zweiten Mal unterstützt die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung zusammen mit der Schweizer Stiftung JAM die Komplettsanierung einer Kindertagesstätte im Township Orange Farm bei Johannesburg. Vor der Sanierung befand sich die Kita Rise Up in zwei Containern, als Küche diente eine Hütte aus Holzbrettern und Wellblech. Da es keine Toiletten gab, benutzten die Kinder Plastikeimer als Töpfchen. Auf dem Gelände der Kita gab es kein Klettergerüst oder andere Spielgeräte, um die Motorik der Kinder zu fördern. Ferner gab es lediglich ein paar Matten für den Mittagsschlaf, ein paar Plastikstühle und keine Mittel für Schulmaterial, Bücher oder Spielsachen. Durch die Unterstützung von ,,Tränchen Trocknen und JAM erhielt die Kita ein neues isoliertes Fertighaus auf einem Betonfundament mit vier Räumen, einer Küche und Toiletten. Ebenso wurde das Gelände mit einem stabilen Zaun ausgestattet. Nachdem eine lokale Baufirma das Gebäude und den Zaun aufgestellt hatte, wurde das Gebäude bunt bemalt, ein Spielplatz mit Klettergerüst errichtet und ein Gemüsegarten angelegt sowie einige Bäume gepflanzt. Die Räume wurden mit Matratzen, Decken, Tischen, Stühlen und pädagogischem Spiel- und Lernmaterial ausgestattet.

Info

Share