Renovierung einer serbischen Kindertagesstätte nach Flutkatastrophe auf dem Balkan

Renovierung einer serbischen Kindertagesstätte nach Flutkatastrophe auf dem Balkan

Familie leben. Die Kindertagesstätte ,,Bambi-Lane ist malerisch gele gen. Am Rande der Kleinstadt Loznica, im äußersten Westen Serbiens, am Ufer der Stira. Ein Paradies für Kinder. Doch im Frühjahr 2014 kam der Schock: Das Jahrhunderthochwasser auf dem Balkan vom 18. Mai und den folgenden Tagen riss den Bach aus seinem Bett und hinterließ eine Welle der Verwüstung und Zerstörung. Zwar konnten alle Kinder in Sicherheit gebracht werden, doch die Tagesstätte war komplett überflutet. Die staatliche serbische Organisation ,,Bambi ist der einzige Träger von Kindertagesstätten und Vorschulen in der Region Loznica. Sie existiert seit 50 Jahren und betreut mehr als 1.000 Kinder. Die Kindertagesstätte ,,Lane war eine ihrer am härtesten betroffenen Einrichtungen. Dort waren sämtliche Kellerräume und Aufenthaltsräume mit Wasser vollgelaufen. Mit Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung konnte die Renovierung von Bambi-Lane zügig beginnen. Dank der Initiative ,,Tränchen Trocknen wurden die Räumlichkeiten saniert und der ursprüngliche Zustand der Kindertagesstätte wieder hergestellt. So können die Kinder heute wieder umfassend betreut und zahlreiche soziale Aktivitäten durchgeführt werden. Getreu dem Motto der Bambi-Kindertagesstätten: ,,Ein Platz, an dem Familie gelebt wird!

Info

  • Land

    Serbien

  • Stadt

    Loznica

  • Zeitraum

    2014 - 2015

Share