Neue Ausstattung für den Sonderkindergarten und die Tagesstätte

Neue Ausstattung für den Sonderkindergarten und die Tagesstätte

Entwicklung fördern. Für körperlich und geistig behinderte Kinder und Jugendliche fehlt es in der Mongolei an Einrichtungen und fachmännischer Beratung und Behandlung. Es gibt nur einige wenige Anlaufstellen für Eltern behinderter Kinder, nur wenige Kindergartenplätze für geistige und/oder körperlich behinderte Kinder und nur einige nichtstaatliche Organisationen, die sich um behinderte Kinder kümmern. Zumeist werden die behinderten Kinder und Jugendlichen zu Hause von Familienmitgliedern betreut. Wir treffen immer wieder auf Familien, die sich für ihr behindertes Kind schämen und von mongolischen Ärzten falsch beraten und nicht richtig über die Behinderung ihres Kindes aufgeklärt wurden. Zusammen mit dem Verein Freundeskreis Mongolei möchte die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung die Entwicklung und die Förderung von behinderten Kindern in der Mongolei vorantreiben. Für einen Sonderkindergarten und die Kindertagesstätte in der Hauptstadt Ulanbaatar wurden neue Spiele und Spielgeräte benötigt, ferner wurden eine Werkbank, Schaukelpferde und zum Teil neue Bodenbelege und Matten, Musikgeräte und spezielle Sitzmöbel mit Tischen und Therapiestehständer für Kinder angeschafft, die nicht stehen und Stütze bei der Sitzpositionierung benötigen. Ein neuer Beamer sorgt nun im Sonderkindergarten und der Tagesstätte für Film- und Dokumentationsprojektionen und kann auch bei Theater-Vorführungen eingesetzt werden. Eine neue Wandtafel erleichtert jetzt den Unterricht in der Tagesstättengruppe für Kinder ab sieben Jahre.

Info

  • Land

    Mongolei

  • Stadt

    Ulanbaatar

  • Zeitraum

    2017 - 2018

Share