Katastrophenhilfe Ostafrika, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nach Tansania

Katastrophenhilfe Ostafrika, Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nach Tansania

Hunger stillen. Angesichts des Leids der Menschen in Ostafrika ermöglichte ,,Tränchen Trocknen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung zusammen mit den Sixt-Mitarbeitern eine Sendung mit Notfallnahrung und Medikamenten in die Dürreregion in Nord-Tansania. 600 kg Notfallnahrung wurden vom medeor-Lager in Tönisvorst nach Tansania versandt. Im medeor-Lager Tansania wurde die Sendung mit Medikamenten, Infusionen und Antibiotika ergänzt.

Info

  • Land

    Afrika

  • Stadt

    Tansania

  • Zeitraum

    2011 - 2011

Share