Ausgestaltung der Gruppe Wiesengrün im Kinderhaus AtemReich

Ausgestaltung der Gruppe Wiesengrün im Kinderhaus AtemReich

Besser leben, mobil Inhalieren. Im Haus AtemReich leben derzeit 21 unheilbar kranke Kinder, die künstlich beatmet werden müssen. Das Haus bietet den Kindern, die nach ihrer Akutbehandlung aus medizinischen Gründen nicht in eine häusliche Umgebung verlegt werden können, ein Zuhause, in dem sie medizinisch, pädagogisch und therapeutisch betreut, aber auch gepflegt und gefördert werden. Die Betreuung der Kinder erfolgt in drei Gruppen. Durch die Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung konnten die Räumlichkeiten einer Gruppe renoviert werden. Damit die Kinder ihren schweren Alltag besser bewältigen können, wurden zudem vier mobile Inhaliergeräte für unterwegs und zwei Kindersitze für den Transport bei Ausflügen in die Natur sowie ein neues Pflegebett angeschafft. Außerdem gibt es mittlerweile auch einen PC, um den Kindern den Kontakt zu ihren oft weit entfernt lebenden Eltern via Skype zu ermöglichen. Auch ein Klavier zur Unterstützung der musiktherapeutischen Behandlung der Kinder wurde gekauft.

Info

Share