Skip to main content

Die Regine Sixt Kinderhilfe unterstützt das Salberghaus bei notwendigen Gestaltungsarbeiten im Garten der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung.

Das Salberghaus ist eine fachlich anerkannte Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mit vielfältigen stationären, teilstationären und ambulanten Angeboten für Kinder im Alter von 0 - 10 Jahren. Neben der Betreuung und Förderung der Kinder stellt die Beratung, Begleitung und Unterstützung von Eltern und Familien einen wichtigen Bestandteil der Arbeit dar. Im Zentrum aller Bemühungen steht dabei immer das Kind und seine Bedürfnisse!

Wer das Salberghaus besucht, sieht meist als erstes den großen Spielgarten vor dem Haus, in dem sich eine bunte Schar von Kindern und Erwachsenen tummelt. Viele Spielgeräte, wie Schaukeln, ein hölzernes Spielschiff, eine große Sandfläche oder ein Baumhaus laden zum Spielen, Matschen und Klettern ein. Auf der Spielstrasse durch den Garten fahren Klein und Groß mit Bobbycar, Dreirad und Fahrrad, und es gibt auch noch genug Platz zum Spielen mit dem Ball oder Schlittenfahren. Genutzt wird der Garten von den Kindern des stationären Bereichs (manchmal auch gemeinsam mit ihren Eltern, die zu Besuch sind), den HPT-Kindern (Heilpädagogische Tagesstätte) und natürlich auch für Feste aller Art.

Als vor einigen Jahren die Neugestaltung des Gartens mit Mitarbeitern und Kindern geplant wurde, gab es viele Wünsche - und mit Hilfe von Spendern konnte er nach und nach auch so gestaltet werden, wie er heute aussieht.

Seit Sommer letzten Jahres wurden mit Hilfe der Regine Sixt Kinderhilfe weitere notwendige Arbeiten im Garten umgesetzt: Es wurde eine Buchenhecke als Sichtschutz zur Straße angelegt, ebenso zur Begrenzung der HPT-Terrassen. Auch der Boden der Terrasse einer HPT-Gruppe wurde erneuert. Zum Abschluss wird das Baumhaus noch einen Fallschutz erhalten, und in einem Teil des Garten eine Neueinsämung des Rasens vorgenommen.

Die Kinder des Salberghauses erhalten bunte Osternester im Rahmen der ‚Sixt-osterbesuche‘ 2016.