Skip to main content

Wir unterstützten den Bau einer Gesundheitseinrichtung.

In einer ehemaligen Missionstation bei Mayumba im Hinterland des äquatorialafrikanischen Gabun hat die Regine Sixt Kinderhilfe gemeinsam mit Monsignore Prof. Dr. Schmitz (Institut Christus König) den Bau einer kleinen Gesundheitseinrichtung unterstützt.


Dort wird den Kindern erste Hilfe in medizinischen Notfällen geleistet und regelmäßige medikamentöse Versorgung sichergestellt. Noch immer sind die Malaria und verschiedene andere durch Insekten übertragene Sumpffieberarten eine schwere Bedrohung. Auch Fälle von Lepra und Tuberkulose wurden registriert.

Die Regine Sixt Kinderhilfe hat dieses Hilfsprojekt wesentlich unterstützt und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung der Kinder in Mayumba und Umgebung.