Skip to main content

Traurig aber wahr: Kinder werden weltweit Opfer von Gewalt, oft sogar in den eigenen vier Wänden.

Wenn drogen- oder alkoholabhängige Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind, schreitet das Jugendamt ein und bringt die Kinder in Sicherheit. Gemeinsam mit WIZO kümmert sich ‚Tränchen Trocknen‘ darum, dass derart verwahrloste Kleinkinder eine echte Chance bekommen. Die Stiftung finanziert für ein Baby Heim in Israel den Bau eines Snoezelen Raums. Dieses holländische Konzept ermöglicht es den Kleinsten, Defizite in der Entwicklung wieder aufzuholen.


Durch Lichteffekte, Sounds, haptische Materialien und feine Aromen werden die fünf Sinne angeregt, damit die Kleinkinder in einer geborgenen Umgebung ihre Traumatisierung überwinden. Das „Center for Babies at Risk ‚Beit Pa’amonim‘“ in Israel gibt jeweils 25 Kleinkindern ein neues Zuhause und begleitet sie so auf ihrem Weg in eine gute Zukunft.

Mit WIZO hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung einen erfahrenen Partner vor Ort: Sie engagiert sich als karitative Frauenorganisation um benachteiligte Kinder und Frauen, jenseits von religiöser und nationaler Zugehörigkeit.