Skip to main content

Wir unterstützten in Kooperation mit der Jerusalem Foundation Deutschland die Renovierung eines Kinderspielplatzes in Hanotrim.

Der Kindergarten liegt in einem der ärmsten und dichtest besiedelten Stadtteile Jerusalems. Die Kinder, die ihn besuchen (zwischen drei bis fünf Jahre alt), stammen alle aus benachteiligten Verhältnissen, viele sind Kinder von Einwanderern.

 

Die Kinder werden bis nachmittags im Kindergarten betreut und erhalten eine Mittagsmahlzeit. Der Schultag ist lang, aber das erleichtert es den Eltern, einer geregelten Arbeit nachzugehen.

 

Wegen der Baufälligkeit übernahm die Regine Sixt Kinderhilfe gemeinsam mit der Jerusalem Foundation die umfangreiche Sanierung und Aufwertung für den Außenbereich des Kindergartens. Mit inbegriffen war eine entsprechende Landschaftsgestaltung, ein neuer Bodenbelag sowie der Austausch der Spielgerüste.

 

Seit der Fertigstellung im Jahr 2011 können die Kinder wieder unbeschwert die Einrichtungen des Kindergartens nutzen.