Skip to main content

@Kinderhaus Atemreich

Am 5. Juli 2018 machten Detlef Krehahn, Karsten Jaensch, Marcus Melzer und ihr Franchise Operations Team eine kurze Pause von der Beantwortung von E-Mails, der Planung von zusätzlichen Verkäufen für Renovierungsarbeiten des Kinderhauses AtemReich in München.


Im Rahmen des "Drying Little Tears Day" hatten wir die Möglichkeit, einen ganzen Tag mit den Kindern vor Ort zu verbringen und haben viel Arbeit geleistet, um Freude und Glück im Haus zurückzubringen, wie z.B. die Renovierung der Rutsche und der Schaukel, die Neugestaltung des Gartens und der Unterhaltungseinrichtungen und das Verbringen von Zeit mit den Kindern, die Klassenzimmer mit positiven Motiven dekorieren.

Den Tag schlossen wir mit einem gemütlichen Grillabend zusammen mit den Pädagogen und Physiotherapeuten ab. 

 

Wir sind sehr stolz auf das gesamte Team, seine Energie und Begeisterung. Ohne sie wäre das nie möglich gewesen. 

Ein großes Dankeschön auch an die Familie Sixt, die uns einen solchen Tag ermöglicht hat!

Mitarbeiterstimmen

Victoria Schlösser: "Der Tag der kleinen Tränen war eine großartige Gelegenheit, einen Tag lang anderen zu helfen. I´m mehr als dankbar für alles, was ich in meinem Leben erhalten habe und I´m freut sich, anderen etwas zurückzugeben. Dieser Tag gab uns allen die Möglichkeit, etwas Gutes zu tun, einen Schritt aus dem Alltag herauszukommen und darüber nachzudenken, wie gesegnet wir mit unserem Leben sind. “
 

Katharina Schuster: "Ich bin so glücklich, dass ich den Menschen, die es wirklich brauchen, helfen konnte, indem ich ein paar Stunden widmete und das Heim kranker Kinder und den Arbeitsplatz für ihre Betreuer ein wenig schöner machte. Tage wie diese bringen dich auf den Boden der Tatsachen und lassen dich schätzen, was du hast - ich hoffe, bald wieder an einem Drying Little Tears Event teilnehmen zu können." 
 

Marlene Fath: "Es war ein tolles Gefühl, die freudigen Gesichter der Kinder und Betreuer des Kinderhauses AtemReich nach getaner Arbeit zu sehen. Ich hoffe, sie verbringen viele schöne Stunden in ihrem neuen Garten."
 

Manuela Schweigard: "Ich möchte die Gelegenheit nutzen, dem Unternehmen dafür zu danken, dass es uns die Möglichkeit gegeben hat, einen Tag wie gestern mit so großartigen Menschen zu verbringen. Es hat mich sehr berührt, die Kinder, die ein so schwieriges Leben haben, aus unserer Sicht zu sehen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern."