Skip to main content

Getreu einer guten jahrelangen Tradition hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung auch in diesem Jahr kranke Kinder in vielen Kliniken besucht.

Angefangen von der Haunerschen Kinderklinik, der Onkologischen Station in Schwabing über das Klinikum Großhadern bis zum Herzzentrum München, freuten sich viele kleine Patienten über ein willkommene Abwechslung des Krankenhausalltages.


Dieses Jahr wurden wir von Schauspielerin Jana Pallaske begleitet, die den Kindern die rührselige Weihnachtsgeschichte von Virginia O'Hanlon vorlas. Natürlich durfte auch der Weihnachtsmann - begleitet von seinem singenden Gefährten - nicht fehlen.

Die Kinder, aber auch die Eltern, erfreuten sich an den mit Schokolade und Lebkuchen gefüllten Rucksäcke und einem persönlichen Geschenk. Für einige Stunden waren Krankheit und Leid vergessen.
Neben den Besuchen in München gingen SIXT Mitarbeiter in ganz Deutschland, u.a. in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Kassel, Stuttgart, Hannover und Cottbus in die dortigen Kinderkliniken und bastelten und beschenkten die Kinder

Ein besonderer Dank gilt auch unseren Kollegen in Litauen und Guadeloupe, die auch in anderen Teilen der Welt dafür sorgten, dass Kindern zu Weihnachten eine Freude bereitet wurde.

 

 

Weihnachtsbesuche Region Mitte

Am Donnerstag den 04.12. hat unser Nikolaus (Herr Henneberg) und seine fleißigen Helfer (Frau Emde, Frau Ioannidou und Herr Gladen) seinen Schlitten mit vielen kleinen Überraschungen vollgepackt und sich auf den Weg zur Universitätsklinik Frankfurt gemacht.
Im Namen der Regine Sixt Kinderhilfe besuchten sie die dortige Kinderklinik und beschenkten dort krebserkrankten Kinder mit Weihnachtstüten voller Spielzeug und Naschereien.
Es dauerte nicht lange und schon waren viele Tüten verschenkt und ausgepackt. Mit leuchtenden Augen und einem breiten Grinsen bedankten sich die Kinder.
Zum Abschluss wurde noch ein Foto als Erinnerung gemacht und man kann stolz sagen, dass die 'Weihnachtsbescherung' ein voller Erfolg war!

Weihnachtsbesuch im Olgahospital

Am 04.12.14 besuchten wir die Kinder des Olgahospitals in Stuttgart, die sich dort aufgrund einer Krebserkrankung aufhalten müssen. Für jedes Kind, gab es einen SIXT-Rucksack mit kleinen Geschenken, wie zum Beispiel Bällen oder Autos.
Zusätzlich, hatten wir für jedes Kind eine Nikolaustüte gefüllt mit Süßigkeiten dabei. Die meisten Kinder hielten sich in dem Spielraum, der ihnen im Krankenhaus zur Verfügung steht. So wurden die meisten Präsente, gleich dort verteilt. Jedoch auch die Kinder die sich nicht im Spielraum befanden, wurden beschenkt. Wir liefen in die Zimmer -in die es gestattet war- hinein und verteilten die mitgebrachten Geschenke.

Die größte Freude, bereitete den Kindern jedoch der Verkaufsladen, den wir zusätzlich zu den kleinen Mitbringseln schenkten. Herr Michalec baute gemeinsam mit Herrn Limper und den Kindern den Kaufmannsladen auf. Gerade das gemeinsame Aufbauen schien den Kindern eine große Freude zu bereiten. Nach dem aufbauen wurden noch die dazugehörigen Artikel in den Regalen verstaut und die Kasse am richtigen Platz aufgestellt.

Es herrschte eine schöne vorweihnachtliche Stimmung, in der sich jeder von uns sehr wohl fühlte. Wir bedanken uns von ganzem Herzen, für die Möglichkeit eine solche Erfahrung zu machen!

Danke von Herzen auch an die SIXT Mitarbeiter Benjamin Michalec, Julian Limper, Milica Mijatovic, Valerie Kikaj, Maria Morillo Benitez.

Besuch der Kinderkrebsstation im UKE in Hamburg

Am 04.12.14 machten sich fünf Weihnachtsgehilfen auf, die Kinderkrebsstation des Universitäts-Krankenhaus- Eppendorf in Hamburg in Vertretung der Regine Sixt Kindehilfe Stiftung zu besuchen. Fr. Nicole Stamer-Masurat, Fr. Svenja Mattschull, Fr. Ariane Buss, Hr. Jens Gogolin und Hr. Oliver Milord hatten zu diesem Anlass natürlich einiges an Gepäck dabei.
Neben den vielen Geschenken brachten wir auch einiges an Bastelmaterialen mit. Über 3 Stunden verzierten wir gemeinsam mit den Kindern Kerzen, bastelten und plauderten über die bevorstehende Weihnachtszeit. Die Bastelergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Sehnsüchtig warteten die Kinder auf die mitgebrachten Geschenke, welche wir zum Abschluss unseres Besuches überreichten.
Es war wiedermal ein erlebnisreicher und ungezwungener Nachmittag den wir auf der Station mit den Kinder erleben durften. Zu dieser Zeit rückten viele Sorgen in den Hintergrund und wir konnten in den Augen der Kinder viel Freunde erkennen.

SIXT Hannover besucht die Kinderklinik der MHH

Am 05.12.2014 besuchte der Nikolaus (Matthias Grote) zusammen mit seinen Weihnachtsengeln (Katharina Rybkowski und Sylvia Lukas) die Kinder auf der Kinderonkologiestation der MHH Hannover.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren begleiteten Frau Krüger und Frau Krause, beides Erzieherinnen auf den Stationen, die SIXT Mitarbeiter.
Die Nikolaussäcke gefüllt mit Büchern, Spielen, Kuscheltieren und natürlich auch Süßigkeiten wurden den Patienten mit ein paar persönlichen Worten vom Nikolaus und seinen Engeln überreicht.
Nicht nur die kleinen Patienten freuten sich über den Besuch des Nikolauses und seiner Engel.
Auch die Eltern, Schwestern und Ärzte der Stationen waren begeistert von so viel Engagement der SIXT Mitarbeiter.
Ein toller Tag, der allen viel Freude bereitete und ein Nikolaus, der den Kindern ein Lächeln auf die Gesichter zauberte.
Das schönste Geschenk für die freiwilligen Helfer: strahlende Kinderaugen!

SIXT Berlin besucht die Kinderklinik der Charité

Am gestrigen Tage besuchten 4 motivierte Kollegen im Rahmen der Regine Sixt Kinderhilfe Tränchen trocknen 3 Kinderstationen des Virchow-Klinikums in Berlin-Wedding.
Ausgerüstet mit vielen vollen SIXT-Rucksäcken und einem Zauberer starteten wir in der Kinderpsychiatrie. Nach einer kleinen Gesangseinlage der Kinder brachte der Zauberer diese zum Staunen. Abschließend erhielten alle noch ihr SIXT-Geschenk und wir zogen weiter zur Kardiologie.
Insgesamt beschenkten wir ca. 80 Kinder, die sich alle riesig gefreut haben und mit glänzenden Augen bedankten.
Vielen Dank an Frau Sauer, dass wir vorbei kommen konnten.

Klinikum Kassel

Mandy Schuster – Supervisor Region Nord-West:

Dank der guten Vorbereitung und einfühlsamen Begleitung durch den Tag, konnten wir in Kassel das ein oder andere Lächeln auf die kleinen und großen Gesichter zaubern.
Aber nicht nur den Patienten, sondern auch uns hat dieser Tag sehr viel Glück und Freude bereitet.

Universitätsklinik für Dialyse in Köln

Liebe Sixtler, wenn ihr diesen Brief lest, bin ich wahrscheinlich mit meinen Elfen Anna Kufeld, Isabel Pätzold & Bartosch Adamow dabei Geschenke zauberhaft zu verpacken und für die vielen Kinder da draußen vorzubereiten.
Wie ihr sicherlich wisst, habe ich dieses Jahr wieder viele Kinder beschenkt. Die Reaktionen waren sehr herzlich. Dabei hatten wir jede Menge zu tun. Die zauberhaften Augen der Kinder waren es dieses Jahr wieder wirklich wert. Anna, Isa & Bartosch halfen mir stets die Geschenke in den Schlitten zu packen, denn alle Kinder waren dieses Jahr wieder sehr artig. Auf einen wichtigen Hinweis meiner Elfen kam ich auf eine Gruppe Kinder und Jugendlicher in der Kölner Dialyseklinik. Alle diese besonderen kleinen Geschöpfe haben viele Träume und Wünsche. Aber einen gleichen Wunsch hat jedes der Kinder und Jugendlichen….. Eine neue Niere. Die einen müssen einmal die Woche zur Dialyse, andere jeden zweiten Tag und viele wiederrum leider jeden Tag. Es ist sehr traurig, was diese Kinder auf sich nehmen müssen.Wir haben uns letzten Dienstag und Mittwoch zu dieser bescheidenen Gruppe aufgemacht und uns erhofft wenigstens einige ihrer Wünsche zu erfüllen. Mit Erfolg! Meine Helfer schossen jede Menge Erinnerungsfotos und jedes Kind habe ich persönlich beschenkt. Die Reaktionen waren wunderschön. Jede Menge strahlender Gesichter. Ich habe mich sehr gefreut, die Kinder zu besuchen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Dieser Besuch hat uns sehr bewegt und wir hoffen, dass es ihnen schon bald besser geht.

Die Kinder kennen weder Vergangenheit, noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart.

SIXT Guadeloupe besucht Kinderklinik

Den schwerkranken und behinderten Kindern, die über Nikolaus im Krankenhaus verbringen mussten, zauberte SIXT Guadeloupe letzte Woche ein Lächeln ins Gesicht. Doch der Nikolaus kam nicht wie üblich in seinem Schlitten, sondern in einem SIXT Wasserflugzeug, denn mit seinem Schlitten hätte er wohl durch den fehlenden Schnee Probleme in der Karibik bekommen. Die Kinder wurden mit einer Zauber-Show und kleinen Geschenken überrascht.
SIXT Guadeloupe war glücklich, die Tränchen der Kinder zu trocknen und zauberte ihnen wenigstens für einen Tag ein Lächeln ins Gesicht.

SIXT Litauen

Zusammen mit der Eventagentur Live Nation Lietuva und dem Malteserorden besuchte SIXT Litauen eine Kindertagesstädte in Kaunas. Dabei wurde ein großer Traum der Kinder wahr, denn ihre Lieblingscharaktere aus Ice Age waren live mit dabei.