Da Nang: Fahrräder für einen sicheren Schulweg

Die Regine Sixt Kinderhilfe unterstützt G4Kids , um Kindern den dauerhaften Besuch der Schule zu ermöglichen.

Der Verein G4Kids (Gemeinsam für Vietnams Kinder e.V.) betreut in Zentralvietnam Kinder, deren Familien sich vor allem wegen schwerer Erkrankungen, Behinderungen oder Todesfällen keine ausreichende Schulbildung und medizinische Grundversorgung leisten können.
Bereits im letzten Jahr wurde die Ausgabe von dringend benötigten Fahrrädern an Kinder von benachteiligten Familien im Raum Da Nang (Zentralvietnam) geplant. Ziel war es, den Kindern einen dauerhaften Besuch der Schule zu ermöglichen. Dank der finanziellen Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe konnte dieses Vorhaben nun erfolgreich umgesetzt werden.

Insgesamt erhielten 80 Kinder aus extrem armen Verhältnissen im Juli ein Fahrrad, um ihren zum Teil sehr weiten Schulweg leichter bewältigen zu können. Die Auswahl der Empfänger sowie die gesamte organisatorische Abwicklung erfolgten mit Unterstützung eines örtlichen gemeinnützigen Partners. Für den Tag der Übergabe wurde eine kleine Sporthalle in Da Nang angemietet. Dorthin wurden die Fahrräder am Morgen geliefert.

Zwei G4Kids Vorstandsmitglieder, die sich im Rahmen des jährlichen Projektbesuches in Vietnam aufhielten, nahmen an der Veranstaltung teil. Nach und nach trafen die Kinder mit Begleitperson ein. Sie stellten sich in Reihen auf und es gab eine kurze Begrüßung. Wie in Vietnam üblich, waren auch einige offizielle Vertreter der örtlichen Distriktverwaltung anwesend. Nach ein paar Auflockerungsspielen bekam die Vereinsvorsitzende Birgit Klupp das Mikrofon und begrüßte die Kinder, eine vietnamesische Mitarbeiterin übersetzte.
Sie erklärte, dass die Fahrräder von der Hilfsorganisation einer deutschen Autovermietung kommen, die die Arbeit von G4Kids schätzt und das Anliegen unterstützt, damit die Kinder gut und sicher in die Schule kommen. Alle sollen weiterhin fleißig lernen, jederzeit vorsichtig fahren, auf die Fahrräder gut aufpassen und immer abschließen.

Dann trat ein Kind vor und bedankte sich mit einem vietnamesischen Lied, bei dem die anderen mitklatschten. Ein Mädchen trat an das Mikrofon und bedankte sich nochmals im Namen aller Kinder.
Nun stellten sich alle in einer Reihe auf und quittierten dem Empfang ihres Fahrrades mit Unterschrift. Alle Kinder bekamen ein orangefarbenes Basecap und stellten sich neben einem Rad auf.

Die schönen und stabilen Fahrräder haben alle ein Schloss und sogar einen Transportkorb für die Schultasche vor dem Lenker. Nun wurde geklatscht und wer schon gut Fahrrad fahren konnte, fuhr damit nach Hause, die anderen Kinder übten in der Halle und machten sich mit den Funktionen vertraut.
 Den Kindern konnte man die Freude im Gesicht ablesen, ein so wertvolles Geschenk hatten sie noch nie zuvor bekommen. Alle waren froh und nachdem sich die offiziellen Vertreter verabschiedet hatten, wurden auch die Kinder wieder lockerer und freuten sich einfach.
Eine rundherum gelungene Aktion, fröhliche Kinderaugen und ein unvergesslicher Tag für alle die dabei waren. Im Namen aller Kinder möchten wir uns daher nochmals herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken.