Neue Charity Kollektion by Leonardo

Mit den Charity-Schmuckkollektion Regine Sixt by Leonardo und Mauritia Mack by Leonardo konnten im vergangenen Jahr erfolgreich 35.000 Euro gesammelt werden.

Bereits seit 2009 besteht die Partnerschaft zwischen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung und dem europaweit führenden Glasanbieter Leonardo. Seit 2010 arbeitet die Ehefrau des Europa-Park Inhabers Jürgen Mack mit Leonardo zusammen und wählt alljährlich ein soziales Projekt aus, dem der Erlös aus der Mauritia Mack by Leonardo-Kollektion gespendet wird.

Bianca und Oliver Kleine, Inhaber von glaskoch Leonardo, Regine Sixt und Mauritia Mack tragen mit ihren Charity-Kollektionen dazu bei, dass auch benachteiligte Kinder mehr Vertrauen ins Leben fassen können. Dafür spendet Leonardo für jedes verkaufte Schmuckstück einen festen Anteil des Erlöses an ein ausgewähltes Kinderhilfsprojekt der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung.

Das farbige Armband Darlin‘s hope V aus der Mauritia Mack by Leonardo Kollektion mit den kunstvoll gestalteten Glasperlen steht auch dieses Jahr wieder im Zeichen der Hoffnung: Jede Perle hat eine ganz besondere Bedeutung.
Zu der Kollektion gehören auch viele neue Anhänger, Ohrringe, Kette und Armband, die allesamt europaweit online erhältlich sind.

Mauritia Mack freut sich:
Dank unserer gemeinsamen Idee, die Lebensbedingungen von Kindern auf der Welt zu verbessern, konnten wir bereits rund 130.000 Euro an fünf wertvolle Kinderhilfsprojekte weitergeben. Der bisherige Erfolg gibt uns Kraft und Energie, diesen Weg weiter zu beschreiten.


Oliver und Bianca Kleine, Regine Sixt und ihre Kinderhilfe-Stiftung Tränchen trocknen, sowie Mauritia Mack und dem Europa-Park liegt das Wohl und die Zukunft der Kinder sehr am Herzen. Die Familienunternehmen setzen sich seit Jahren für sozial benachteiligte und kranke Menschen ein.
Die Firmen ergänzen sich in ihrer Verantwortung und leisten mit den Charity-Kollektionen einen großen Beitrag zur Linderung der Not von Kindern und Bedürftigen auf der Welt.