Deutschland: Unterstützung für den Ausbau des Hortes der Evangelische Stiftung Michaelshof

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung Tränchen Trocknen unterstützt den Ausbau des Hortes der Evangelische Stiftung Michaelshof.

Die Evangelische Stiftung Michaelshof betreibt Einrichtungen zur Pflege und Förderung von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Seit 23 Jahren betreibt der Michaelshof auch eine Förderschule mit Kinderhort für Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Im Schuljahr 2013/2014 wurde die Förderschule in eine inklusive Schule umgewandelt, was bedeutet, dass heute schwer und geistig behinderte Kinder gemeinsam mit nicht behinderten Schülern unter einem Dach lernen. Mit kooperativ und inklusiv ausgestalteten Unterrichtsformen werden sie zueinander geführt  – gesellschaftlich bis heute trennende Behinderungsgrade spielen in diesem Setting für die Kinder keine große Rolle.

Im Sommer 2015 ziehen die Schule und der Hort in ein neues Areal, um die schulische und schulbegleitende Arbeit auszubauen. So wird zum Beispiel der Hort von einer Handvoll Plätzen auf eine Kapazität von 132 Plätzen mit 1000 m² Nutzfläche zzgl. Außenbereich erweitert.

Für inklusive, also Betreuungsintensive Schulen und Institute stehen keine erweiterten Landes- oder Bundesmittel zur Verfügung, schon gar nicht für den kostenintensiven Umzug mit Kernsanierung eines neuen Gebäudes. Daher hat sich die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung dazu entschlossen, dieses Projekt zu unterstützen. Die Stiftung finanziert den Innenausbau sowie die Innenausstattung des neunen Hortbereiches. Ende August 2015 wird der neue Hort festlich eingeweiht.